T66

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Liebe Besucherinnen und Besucher,
die Ausstellung mit Mareike Mohr & Selma Kahoul
ist unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen geöffnet.
Am Samstag und Sonntag, 17./18. Oktober 2020 werden während „offensichtlich::20 - offene Ateliers in Freiburg“ zahlreiche Atelierhäuser und private Ateliers ihre Türen öffnen und Einblick in das künstlerische Arbeiten geben. „Offensichtlich::“ findet in einem 2-jährigen Turnus statt.
Die diesjährige Veranstaltung wird wieder vom Kulturamt der Stadt Freiburg unterstützt und ist eingebettet in die 900-Jahrfeier der Stadt Freiburg. Es werden mit 163 Künstlerinnen und Künstlern wesentlich mehr KünstlerInnen teilnehmen als in den vergangenen Jahren.
Für die „offenen Ateliers“ sind in diesem Jahr eine Reihe von Begleitveranstaltungen geplant:
Events, Führungen, Performances, Vorträge …
Geplant und durchgeführt wird das Projekt vom T66 Kulturwerk des BBK-Südbaden e.V..

Zur Umsetzung sind wir noch auf der Suche nach Unterstützern.
Dazu sind wir einer crowd-funding-Plattform beigetreten.


Wir möchten Sie hier zur Umsetzung von „offensichtlich::20“ um Ihre Unterstützung bitten.
Es gibt ein paar schöne Prämien und die Spender werden, wenn sie wollen auch mit ihrem Logo, auf unseren entsprechenden Werbe- und Informationsmedien genannt. Bei den "offenen Ateliers" 2018 zählten wir ca. 10.000 Besucher.
Als gemeinnütziger Verein sind wir berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Wir begleiten und dokumentieren die Austellung hier und auf







Annemarie Matzakow und Maria Christina Tangorra haben zwei Jahre lang im Raum Freiburg für ihr Kunstprojekt recherchiert und Teilnehmende zu persönlichen Werten, Erfahrungen und Lebensweg befragt:

Was zählt in unserer schnelllebigen, globalisierten Welt angesichts vielfälltiger Krisen und drängender gesellschaftlicher Aufgaben? Was hält unsere postmoderne Welt zusammen? Wo steuern wir hin?

Die Projektmacherinnen interessieren sich für die ganz privaten Überzeugungen, die wir alle im Herzen tragen.

Sind dies traditionelle Überlieferungen aus Philosophie und Religion? Sind es wissenschaftliche Erkenntnisse oder Big Data Visionen einer digitalen Gesellschaft?

N° 692


Die Ergebnisse inklusive der digitalen Umfrage Lockdown-Moments werden in Wort und Bild als begehbare, kontaktfreie Installation zur Abschlussveranstaltung im T66 Kulturwerk präsentiert.


Abschlußveranstaltung:
Samstag, 29. August 2020, 15°° - 19°° Uhr (nur geladene Gäste)

öffentliche Ausstellung:
Sonntag, 30. August 2020, 11°° - 18°° Uhr

Sie sind herzliche eingeladen, die Ausstellung am
Sonntag, 30. August zu besuchen!

Beachten Sie die geltenden Hygienvorschriften!

voices of the world


Der Preis wird gestiftet von der Stadt Freiburg

und der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

Vernissage: Donnerstag, 10. September 2020, 19°° Uhr
Preisübergabe durch
Ulrich von Kirchbach (Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg)
Beate Schwarz (stellvertr. Vorstandsmitglied der Sparkasse)

Einführung durch Dietrich Roeschmann

Ausstellungsdauer: 11. September - 13.September 2020



N° 693

nocturne ::
Clarissa Thieme

FISSURES

Vernissage: Fr. 18.09.2020 um 19°° Uhr,
Die Vernissage wahrscheinlich kann angesichts "Corona" nur in kleinem Kreis stattfinden. Wir stellen die Ausstellung online.

Artist talk:: Donnerstag, 15.10.2020, 29°° Uhr

Ausstellungsdauer: Sa, 19.09. - Sa, 17.10.2020

Öffnungszeiten:
Donnerstag - Samstag, 14°° bis 18°° Uhr (oder nach Vereinbarung). An Feiertagen geschlossen. Der Eintritt ist frei.


Open Call abgeschlossen!

Regionale

18 Ausstellungsräume in Deutschland, Frankreich und der Schweiz zeigen zum Jahresende aktuelle Kunst aus dem Dreiländereck. Als trinationale Plattform für aktuelle Kunst schafft die Regionale Orte des Zusammenkommens für Kunstschaffende, Kunstinstitutionen und Publikum im Dreiländereck und spiegelt die gestalterische Vielfalt und Qualität der Region und der beteiligten Häuser.
Aktuelle Ausstellung
mit freundlicher
Unterstützung durch::
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü