T66 Kulturwerk

Direkt zum Seiteninhalt
Faire Vergütung künstlerischer Leistungen
Liebe Künstler:innen wir benötigen eure Unterstützung bei der Sicherung einer fairen Vergütung künstlerischer Praxis.
Bitte geht auf eure Abgeordneten im Landtag und eure Gemeinderäte zu und überbringt die Forderungen der Initiative Ausstellungsvergütung.
Hierzu haben wir hier einen Aktionsbrief zum Download vorbereitet.

   
Unsere Forderung   
• Verbindliche Festlegung von Ausstellungsvergütungen in Förderrichtlinien  des Bundes, der Länder und Kommunen
• Explizite Verankerung eines Anspruchs auf Ausstellungsvergütung im Urheberrechtsgesetz
• Finanzielle Sicherstellung von Ausstellungsvergütung für Ausstellungen in öffentlich geführten bzw. geförderten Kunstorten und der entsprechenden Anpassung der Budgets

Die Ausstellungsvergütung ist eine zeitgemäße, notwendige und  grundlegende Antwort auf die prekäre wirtschaftliche Lage von Bildenden  Künstler:innen. Sie sollte eine wesentliche Erwerbsquelle für Bildende  Künstler:innen sein.
Es ist es an der Zeit, diese Gerechtigkeitslücke zu schließen!
   
Mit solidarischen Grüßen,
Eure
Initiative Ausstellungsvergütung
Besuchen Sie bitte die Seite des BBK-Südbaden.
www.bbksuedbaden.de
Wir begleiten und dokumentieren die Austellungen hier



und auf




Sophie Musoyan ist eine in Jerewan lebende Künstlerin. Sie arbeitet in den Bereichen Druckgrafik, Malerei und digitale Kunst.
Für 2022 ist sie von Atelier Mondial für ein Atelier-Stipendium der Stadt Freiburg ausgewählt worden.
Die Werke, die hier im Gastatelier der Stadt Freiburg im L6 entstanden sind, werden jetzt im T66 Kulturwerk ausgestellt.
Die Ausstellung begleitet haben Chris Popovic und Almut Quaas.
N° 702  artist in residence::15

Sophie Musoyan :: Temporär

Vernissage :: 22.05.2022, 18°° Uhr
Begrüßung :: Michael Ott
Einführung :: Manfred Dolde
artist talk   :: 19.6.2022, 15°° Uhr
Sophie Musoyan im Gespräch mit Sona Hovhannisyan

Ausstellungsdauer :: 22.05. -19.06.2022
Öffnungszeiten :: neu!
Do, Fr. + So, 13°° - 17°° Uhr (oder nach Vereinbarung)
An ges. Feiertagen geschlossen.

Ort :: Talstrasse 66
79102 Freiburg
Der Eintritt ist frei!









Künstler:innen aus der Region am Oberrhein (Nordwestschweiz, Südbaden und Elsass) können sich ab sofort bis zum 30.06.2022 für eine Teilnahme an der Regionale 23 bewerben.
//
Jusqu’au 30/06/2022, les artistes de la région du  Rhin supérieur (Suisse du Nord-Ouest, Bade du Sud et Alsace) peuvent  déposer un dossier artistique pour présenter leur candidature pour  participer à la Regionale 23.



18 Ausstellungsräume in Deutschland, Frankreich und der Schweiz zeigen  zum Jahresende aktuelle Kunst aus dem Dreiländereck. Als trinationale  Plattform für aktuelle Kunst schafft die Regionale Orte des  Zusammenkommens für Kunstschaffende, Kunstinstitutionen und Publikum im  Dreiländereck und spiegelt die gestalterische Vielfalt und Qualität der  Region und der beteiligten Häuser.
//
18 lieux d’exposition renommés, en Allemagne, France et Suisse  présenteront en fin d’année l’art actuel de la région des trois  frontières. La Regionale, est avant tout un miroir de la création  contemporaine trinationale, avec ses contradictions et sa diversité, une  plateforme de rencontre entre les artistes, les espaces d’exposition et  les publics.



„offensichtlich::22“    -   
Ausschreibung für das neue Titelmotiv
 
Wir suchen ein aussagekräftiges, künstlerisches Motiv, das für die Bewerbung von „offensichtlich::22“ in der Kulturzeitung KulturJoker und als Plakat sowie im internet verwendet werden kann.

Ausschreibung
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
am Samstag und Sonntag, den 24. Und 25. September 2022 sollen in Freiburg wieder unter dem Titel
„offensichtlich::22“ die offenen Ateliers in Freiburg stattfinden.
Bewerben können sich alle professionellen KünstlerInnen aus Freiburg und der näheren Umgebung (March, Umkirch, Schallstadt, Hexental, Wittnau, Horben, Kirchzarten, Stegen, Glottertal, Denzlingen, Vörstetten). Dabei können die einzelnen Freiburger Ateliers durchaus KollegInnen und Freunde aus dem Umland einladen und sie so in die Veranstaltung einbinden.
Solche Einladungen sind aus der Planungsgruppe gewünscht.
 „offensichtlich::22“ wird zweigeteilt stattfinden:
 am Samstag, den 24.09.2022 haben die großen städtischen Atelierhäuser (E-Werk, Villa Mitscherlich, L6, Baslerstrasse 103) geöffnet,
am Sonntag, den 25.09.2022 die kleineren Häuser und Einzelateliers.
Die Öffnungszeiten sollen einheitlich von 12°° bis 20°° Uhr sein.

Anmeldeschluss: Samstag, der 29. April 2022
Informationen

Anmeldeformular

Am Samstag und Sonntag, 17./18. Oktober 2020 öffneten während „offensichtlich::20 - offene Ateliers in Freiburg“ zahlreiche Atelierhäuser und private Ateliers ihre Türen und gaben Einblick in das künstlerische Arbeiten. „Offensichtlich::“ findet in einem 2-jährigen Turnus statt.

Aktuelle Ausstellung
mit freundlicher
Unterstützung durch::
Zurück zum Seiteninhalt